Leere - noch immer...

 

Vieles passiert einfach viel zu früh... Ich vermisse Dich - noch immer... Ich denke fast jeden Tag an Dich, aber der Schmerz - der will nicht aufhören. Klar mir fällt es mittlerweile leichter darüber zu sprechen - Verarbeiten? - vielleicht! Vergessen? - niemals!

 

Ich habe in manchen Situationen das Gefühl, dass mir der Boden unter den Füßen weggezogen wird... Immer noch! Manchmal denke ich, dass ich ja schon ein großes Mädchen bin, und stark genug um Dinge zu tun die mich an Dich erinnern... Dann gibt es Situationen in denen ich gar nicht auf das Kommende vorbereitet bin... So wie heute... nichts-ahnend, und da stolpere ich über ein Lied das ich lange nicht mehr gehört hatte... Leider weiß ich noch ganz genau wann und wo ich es das letzte mal gehört hatte... Es war Deine Trauerfeier... Jenes Lied, namens Biscaya von James Last, fand ich damals wunderschön - es verkörperte für mich die Freiheit, das Leben und die Freude am Leben... alles das was mir so fehlt - ohne Dich!

 

Es erinnert mich an die vielen Geschichten von der "hohen See" - Deine Zeit bei der Marine... Ich denke an den "dünnen Kerl" auf dem höchsten Mast... Die Schiffstaufe, der Strafdienst für zu spät an Deck sein... An den Hai, der sich im Netz verfangen hatte und befreit wurde... Alles Dinge bei denen ich gespannt zugehört hatte als ich klein war... Jedes Mal - ich liebte die Geschichten, selbst die Traurigen von untergehenden Schiffen und meiner Frage nach dem Kapitän, welcher in den Piraten-Geschichten immer mit unterging. Ich war froh, dass es bei Euch an Bord nicht so zu ging... - wirklich. Wenn ich weiter nachdenke fallen mir tausend Geschichten ein... Ich werde sie weiter erzählen - versprochen..!

 

Und ich werde Dich für immer in meinem Herzen behalten...

1 Kommentare

Glücksbringer

Hallo meine Lieben,
als ich heute meine Runde durch die Wohnung „drehte“ um meine sämtlichen Pflanzen zu gießen, musste ich leider feststellen, dass mein Glücksbambus aufgegeben hat. Vertrocknet!

Leider nicht mehr zu retten. Also stand ich traurig in der Küche und betrauerte meinen verdorbenen Glücksbambus – 6 Jahre lang er mir begleitet auf meinem Weg in die Selbstständigkeit… *lach*

 

Also was macht die Frau „von-heute“ – richtig sie geht in den Baumarkt mit dem Eichhörnchen und den drei großen orangen Buchstaben… Und da man heute, bekanntlich, alles ersetzen kann wird einfach neues „Glück“ in Form eines größeren Bambusses gekauft.

 

Und damit mein Glück von längerer Dauer ist… habe ich gleich die dekorativen, Feuchtigkeit spendenden (oh je klingt nach Hautpflegecreme) Aquaperls gekauft… seeehr schick das Ganze

Manche Menschen wollen einfach nicht glücklich sein...

Wie zum Beispiel die Sadomasochisten - Denen tut es weh, wenn der Schmerz nachlässt... - keine weiteren Kommentare :o) - 

Wer sagt eigentlich, dass 4 Blätter an einem Klee besser sind als 3?! Ok sie sind seltener... Aber damit binden wir uns doch an Glück, dass sehr selten vor kommt?! Da haben wir uns doch selber das "seltene Glück" eingebrockt.

 

Ein anderer Glücksbringer ist die Hasenpfote - ein Hase hatte vier davon? - geholfen hat es auch nicht...

 

Und dann gibt es da noch die Erwachsenen die auf einen rußverschmierten Mann warten, und wundern sich, dass er nie vorbei kommt und "Glück" bringt - aber mal den Gedanken daran zu verschwenden, dass sie selber daran schuld sind weil sie eine Zentralheizung und keinen Kamin haben - der wird selten in Betracht gezogen. 

 

Des Weiteren gibt es die Menschen die sich den ganzen Tag fertig machen weil denen eine Schwarze Katze von rechts oder links über den Weg lief.. ob eine schwarze Katze etwas für Dein Leben bedeutet, hängt nicht von deren Laufrichtung ab, sondern von einer, und relativ leicht zu beantwortenden Frage, bist Du Mensch oder Maus...

 

Also ich bin Mensch :o)

 

In dem Sinne!

biba knutsch

 

die Jas

 

0 Kommentare

Wenn es noch mehr schneit - könnt Ihr mich einweisen

Da kommt man morgens – nichts ahnend in die Firma – wartet auf den richtigen Ansprechpartner, der die „Tagesaufgabe“ erklären soll... Dann sitzt man fast eine Stunde – wartet auf seinen Ansprechpartner, welcher – so wie ich gerade erfuhr- zwischen 9:00 und 10:00 Uhr hier erwartet wird... *jammer* Das kann er doch nicht machen?! Und nun sitze ich hier und wieder schaue ich aus dem Fenster – Schnee! Schnee! Schnee! - ich hasse Schnee!.... Ich dachte dieses Schneematsch-Chaos wäre vorüber... Aber „Nein“ ich hab das Gefühl – jetzt geht’s erst richtig los. Als wenn das noch nicht reichen würde, nun muss man den doppelten Weg zur Arbeit einkalkulieren... D.h. früher aufstehen *grummel*.

Noch hinzu kommt das nun auch Frau die hässlichsten Schuhe aus dem Schrank holt – weil die anderen (Pumps, Ballerinas und High Heels) kein – zzt. Lebensrettendes – Profil haben. Jaja und jetzt sitzt Frau hier – in den hässlichsten Schuhen ever... - hat nix zu tun außer aus dem Fenster zu sehen und sich über das Wetter aufzuregen... *seufz*

 

Ein gutes hat dieses Wetter schon, denn kennt Ihr diese Mensche, welche jenen Hüftschwung beim gehen an den Tag legen, welcher höchstens auf der Fashion Week in Mailand oder New York angebracht wäre... Auch diese Menschen werden nicht von der Glätte verschont *lach*... Wenn also diese „Models-der-Hauptstädte“ sich mit dem gleichen Fashion-Week-Hüftschwung über die blanken Eisflächen bewegen – sind diese die Ersten welche wild-mit-den-Armen-rudernd und schreiend auf dem Rücken landen... - ich glaube diesen Menschen helfe ich nicht. Wie sollen sie sonst verstehen, dass es keine Hamburger Fashion Week gibt... und das die blanke Eisfläche nicht der Catwalk sind.

 

Lasst Euch nicht ärgern

 

knutsch die Jas

1 Kommentare

genervt vom Schnee

Hallo meine Lieben,

irgendwie gehen mir zur Zeit sehr viele Dinge auf den Zeiger. Nichtmal das Wetter spielt mit. Wenn ich jetzt schon wieder raus schaue sehe ich eine weiße Front... - nervig! Dann nerven mich gewisse Personen @ work... Die einfach die Moral und die Arbeitsweise unserer Firma kennen gelernt haben... Naja was soll ich dazu sagen?! - ich werde sie nicht darauf hinweisen! - Warum auch?! Ich bin ja eh bald weg! Wenn man nach kürzerer Krankheit wieder da ist, und das erste was man hört ist "Wir setzen uns dann gleich nochmal zusammen!" - ich weiß nicht was ich dazu noch sagen soll. :o) - am Besten gar nix!

 

Na gut dann hoffe ich mal auf einen frühen Feierabend...

 

Genervte Grüße

 

die Jas

0 Kommentare

Video-Tagebuch I

3 Kommentare