Magic Monday | Der perfekte Bürostuhl

Quelle: Pexels.com


So findest du den besten Stuhl für dein Büro


Eine der häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit sind Rückenprobleme. Oft sind unpassende und damit unbequeme Schreibtischstühle Schuld daran und trotzdem wissen die wenigsten, was den perfekten Bürostuhl auszeichnet. Dabei kann genau dieser die Grundlage für erfolgreiches Arbeiten sein und hilft gleichzeitig ganz nebenbei die Gesundheit zu erhalten und gegebenenfalls bestehende Fehlhaltungen zu korrigieren. Im folgenden Blogbeitrag findest du deshalb die wichtigsten Informationen und Tipps rund um das Thema “Der perfekte Bürostuhl”.


Wie sitzt man richtig im Bürostuhl?


Wenn du sitzt und deine Füße auf dem Boden stehen, solltest du darauf achten, dass zwischen Ober- und Unterschenkel, sowie an den Ellebogen ein rechter Winkel entsteht.  Außerdem ist zu beachten, dass dein Becken über deinen Knien positioniert sein sollte. Dementsprechend kannst du deine individuelle Sitzhöhe einstellen. Bei besonders großen oder kleinen Menschen, kann es sein, dass Sonderanfertigungen benötigt werden, um einen optimalen Sitz zu gewährleisten.

 

Grundsätzlich gilt, dass du nicht einen kompletten Arbeitstag über sitzen solltest. Nutze deine Pause um aufzustehen und dich zu bewegen. Meist liegt Büromöbeln eine Herstellerempfehlung bei, in der du nachlesen kannst, wie lange du höchstens in dem Stuhl sitzen solltest ohne gesundheitliche Folgeschäden davonzutragen. Achte beim Kauf darauf, dass der Stuhl zu deinen Anforderungen und der Länge deines Arbeitstages passt.


Eigenschaften - Worauf sollte man beim Kauf achten?


Rückenlehne

Die Rückenlehne sollte in Größe und Form zu deinem Körper passen und dir vor allem ein angenehmes Sitzgefühl vermitteln, idealerweise ist sie höhenverstellbar. Die meisten Bürostühle besitzen zudem eine Lordosenstütze, die den unteren Bereich der Wirbelsäule entlastet. Dabei kann eine Bewegungsmechanik, wie zum Beispiel eine Wipp- oder Synchronmechanik hilfreich sein, ein nach-hinten-Lehnen sollte jederzeit möglich sein, ohne dass der Stuhl dich behindert. Die Lehne ist optimal eingestellt, wenn sie dir bis zu deinen Schulterblättern reicht. Die optimale Breite einer rückengerechten Stuhllehne beträgt 40cm.

Sitz

Der Sitz kann je nach Art des Bürostuhls verschiedene Formen annehmen. Hier solltest du auf einen höhenverstellbaren Sitz mit einem Bewegungsmechanismus, der ein dynamisches Sitzen ermöglicht, wert legen. Das Verhindert schmerzhafte Verspannungen und trainiert gleichzeitig die Muskulatur und die Haltung. Der Stuhl sollte zudem auf eine optimale Sitzhöhe - wie bereits weiter oben beschrieben - einstellbar sein. Die Sitztiefe solltest du so wählen, dass zwischen Stuhlvorderkante und Unterschenkeln vier Finger breit Platz ist. Viele Bürostühle sind drehbar, was oft sehr praktisch ist. 

Armlehne

Armlehnen dienen der Unterstützung der Schulter- und Nackenpartie, sowie der Arme. Wenn dein Stuhl Armlehnen hat, solltest du darauf achten, dass sie in alle Richtungen verstellbar sind und sie nicht zu weit über den Stuhl hinausragen und dich behindern könnten. Eine Länge von 20cm und eine Breite von 5cm gelten als ideale Maße. Der Winkel zwischen Unterarm und Oberarm sollte mindesten 90 Grad betragen, um ein optimales und entspanntes Sitzgefühl zu ermöglichen. Wichtig ist außerdem, dass die Armlehnen stabil sind und auch ein Abstützen beim Aufstehen problemlos aushalten.

 

Kopf- / Nackenstützen

Viele Menschen bevorzugen Stühle mit einer Kopf- oder Nackenstütze, denn sie Stützen die Halswirbelsäule und sind dadurch auch für die Gesundheit des Rückens dienlich. Dies Kopfstütze sollte höhen- und tiefenverstellbar sein und sich perfekt an deine Körperform und -haltung anpassen. Teilweise wird auch ein extra Nackenkissen mitgeliefert.

 

Rollen

Wenn dein Bürostuhl mit Rollen ausgestattet ist, bist du bedeutend beweglicher und mobiler als ohne diesen Zusatz. Hierbei ist zu beachten, dass die Rollen an die Bodenbeschaffenheit angepasst sein sollten. Wenn dein Stuhl auf harten Böden zum Einsatz kommt, brauchst du kleine, weiche Rollen, auf weichen Böden, wie beispielsweise Teppichen, werden größere, harte Rollen genutzt.

 

Polsterung

Je nach deiner individuellen Vorliebe und dem Angebot der Hersteller, hast du die Möglichkeit dich zwischen unterschiedlichen Bezügen und Polstern zu entscheiden. Du solltest vor allem darauf achten, dass die Materialien leicht gepflegt werden können. Abziehbare oder austauschbare Bezüge und Polster sind dabei besonders praktisch. Auch wenn es sich im ersten Moment angenehm anhört, sollte die Polsterung nicht zu weich sein. Außerdem sollten sie strapazierfähig und rutschfest sein. 

 


Bürostühle für jedermann: Welche Bürostühle gibt es?


Ergonomischer Hocker

Der ergonomische Bürohocker ist sehr flexibel und ist optimal, um die Muskulatur zu stärken, die Selbsthaltung zu verbessern und Rückenbeschwerden vorzubeugen. Durch die ständige Bewegung kannst du dich besser konzentrieren. Eine Rückenlehne gehört nicht zur Standardausstattung, kann aber meist zusätzlich bestellt werden.

 

Gamingstuhl

Wenn du einen sportlich-eleganten Stuhl suchst, der zudem sehr bequem ist, dann ist vielleicht ein Gamingstuhl genau das richtige für dich. Diese Stühle bieten viele Verstellmöglichkeiten, um sich dem Körper immer bestmöglich anpassen zu können. Deshalb sind sie für langes Sitzen und Arbeiten bestens geeignet.

 

Chefsessel

Der Chefsessel ist meist sehr gut gepolstert, um höchsten Komfort zu bieten. Außerdem hat er eine große Sitzfläche und Rückenlehne. Optisch ist ein Chefsessel meist besonders edel und hochwertig.

 

Weitere Modelle

Alternativen zu Bürostühlen sind beispielsweise Stehhilfen und -hocker, Balans- oder Sattelstühle. All diese Varianten sollen noch beweglicher und damit gesundheitsfördernder als Bürostühle sein. Allerdings sind sie nicht für einen dauerhaften Einsatz oder eine ausschließliche Nutzung konzipiert, weshalb sie eher als Ergänzung zu den Bürostühlen zu betrachten sind.

 


Wo kann man einen Bürostuhl kaufen?


Am besten ist es, dich in einem Fachgeschäft beraten zu lassen. Dort hast du vor Ort die Möglichkeit zu beurteilen, ob ein Stuhl zu dir passt und ob du angenehm sitzen kannst. Ansonsten gibt es auch viele Internetanbieter, die Bürostühle anbieten. Auf jeden Fall solltest du mehrere Modelle testen, um ein Gefühl zu bekommen, was zu dir passt.

 


Wie viel kostet ein guter Bürostuhl?


Bürostühle werden in allen Preisklassen angeboten. Experten empfehlen mindestens 300 Euro für einen guten Computer- und Schreibtischstuhl zu investieren. Mehr als 800 Euro musst du nicht ausgeben, höhere Preise sind meist nur durch bestimmte Markennamen und nicht durch höhere Qualität bedingt.

 


Gibt es Zuschüsse für den Kauf von ergonomischen Stühlen?


Wenn dein Arzt dir ein Attest ausstellt, kann es sein, dass deine Krankenkasse die Kosten teilweise übernimmt. Auch andere Institutionen, wie die Deutsche Rentenversicherung, die Arbeitsagentur oder die Berufsgenossenschaft, können Bezuschussungen bewilligen, wenn ein orthopädischer Bürostuhl zum Beispiel dem Erhalt der Arbeitsfähigkeit dient. Die konkreten und individuellen Bedingungen, um einen Zuschuss zu erhalten, kannst du bei der jeweiligen Institution erfragen.


Wie oft sollte man den Bürostuhl wechseln?


Nach spätestens acht bis zehn Jahren solltest du deinen Bürostuhl auswechseln. Auch bei größeren Defekten, etwa, wenn der Stuhl nicht mehr optimal einstellbar ist, solltest du zugunsten deiner Gesundheit in einen neuen investieren.

 

Erscheint auch auf: https://www.kaufberater.io

Quelle: https://www.kloeber.com

Mehr zum Thema, findet ihr hier:


0 Kommentare

Magic Monday | IKEA SORTERA

Die Wäsche stapelt sich bei Dir vor der Waschmaschine oder aber der Wäschesammler quillt über? Schnell mal den Überblick bekommen, wie viele Ladungen Wäsche erledigt werden wollen, endet in der Häufchenbildung vor der Maschine? Wie schön wäre es, wenn Dir die Wäsche von alleine sagt, wann genug für eine Waschladung zusammen ist... 

 

Bock auf einen neuen IKEA-Hack? - Wir haben heute wieder Tipps und Tricks für ein organisierteres Zuhause, sodass Du mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben hast und Du kannst uns glauben, Wäsche sortieren, gehört nicht dazu. All das - heute auf JasBlog.net

alle Fotos von Pinterest.de


Los geht's!


Was brauche ich?

  • Du brauchst IKEA-SORTERA-Kisten passend in der Größe zum Trommelvolumen Deiner Waschmaschine.

    kleinere Maschinen bis einschl. 6 kg
    = 37 l SORTERA

    größere Maschinen ab 7 kg
    = 60 l SORTERA


  • Etiketten, Plotter oder einfach einen Edding

WAS KOSTET MICH DAS GANZE?

 

Die Kosten variieren hier je nach Maschinengröße und Anzahl der ausgesuchten SORTERA-Boxen. 

  • Bei einer Maschine bis einschließlich 6 kg Trommelvolumen und drei Boxen, liegen die Kosten bei unter 40 Euro
  • Bei einer Maschine ab etwa 7 kg Trommelvolumen und drei Boxen, liegen die Kosten bei etwa 50 Euro

Optional kommt auch hier eure Beschriftung dazu, die Kosten hierfür variieren stark von der ausgesuchten Art der Beschriftung.

WAS MUSS ICH NUN TUN?

 Nun sind die Boxen bereit für ihren Einsatz. Bei uns hat sich die Sortierung "weiß - 60 °C", "bunt - 40 °C" und "Handtücher / Bettwäsche - 90 °C" bewährt. Sobald eine der Boxen voll ist, wird die Waschmaschine direkt angestellt. 

Was meint ihr? - Gute Idee oder unpraktisch? Wie habt ihr eure dreckige Wäsche organisiert oder seid ihr eher der Typ "immer direkt vor die Waschmaschine werfen" oder doch "alles in einen Wäschesammler"?

 

Wir sind neugierig auf eurer Feedback!

Mehr zum Thema, findet ihr hier:


0 Kommentare

Magic Monday | IKEA KORKEN

Du versucht gerade ein bisschen mehr an die Umwelt zu denken und willst eigentlich zu einer simplen Lösung für alle Deine Vorräte? Zu Hause reihen sich aber im Schrank die Plastikdosen aneinander, in denen sich Mehl, Zucker und Co. befinden? Mit unserer Low-Budget-Variante zeigen wir Dir heute, eine einheitliche und schicke Lösung.

 

Wir geben Lebensmittelmotten keine Chance mehr.  

 

Wir reduzieren seit einiger Zeit immer mehr das Plastik zu Hause und wollen auf nachhaltigere Varianten zurückgreifen. Nachdem wir dann zum dritten Mal in der "guten alten Tupperware" die Gespinste der Motten vorfanden und ich einen mittelschweren Nervenzusammenbruch hatte, stiegen wir komplett auf Glas um. Mittlerweile sind so über 50 Gläser zusammengekommen. Weil aber nicht jeder einen Plotter, ein Etikettiergerät oder ausreichend Aufkleber zu Hause hat, haben wir hier zur Beschriftung eine super simple Lösung für euch parat. 

alle Fotos von JasBlog.net


Los geht's!


Was brauche ich?

  • umzufüllende Lebensmittel wie Mehl, Zucker, Linsen, Backpulver, Cornflakes usw.
  • entweder ein Etikettiergerät, Label 

    oder

  • einen Kreidestift

WAS KOSTET MICH DAS GANZE?

Die Kosten hängen hier stark von euren ausgesuchten Gläsern ab. Die Preise variieren, je nach Größe, zwischen 1,49 und 2,99 Euro. Für Pakete wie 1 kg Mehl oder Zucker, empfehlen wir das Füllgewicht von 1,8 Litern - die passen dort nämlich ziemlich genau rein. 

 

Hinzu kommt eure Beschriftung. Die Kreidestifte bekommt man mittlerweile in jeder gut sortierten Papeterie oder in Bastelgeschäften. Unser Stift hat ca. 2 Euro gekostet und ist von Idee.

 

Ich würde behaupten für die Erstausstattung reichen Gläser für 25 Euro auf jeden Fall aus, so bleibt ihr mit allen weiteren Kosten bei unter 30 Euro. Ich frage mich gerade wie weit ich bei Tupperware mit 25 Euro kommen würde. Einziger mir logisch erscheinender Vorteil von Plastikdosen, sie bleiben heile wenn sie herunterfallen. 

WAS MUSS ICH NUN TUN?

 

Umfüllen, beschriften - fertig! 

Was meint ihr? - Gute Idee oder unpraktisch? Wie habt ihr eure Lebensmittel organisiert oder seid ihr eher der Typ "Originalverpackung und Verschlussclips" oder Plastikdose?

 

Wir sind neugierig auf eurer Feedback!

Mehr zum Thema, findet ihr hier:


10 Kommentare

Magic Monday | Seifenspender

 

Bist Du ein Duschgel- oder Pflegeproduktjunkie? 10 angebrochene Tiegel, Döschen und Flaschen sind normal für Dich? Wohlfühlfaktor im Bad auf Grund des wilden Plastikverpackungswahns nicht mehr vorhanden? Wenn Du dann noch jemand bist, der am Liebsten alle Dinge gleichzeitig benutzt, oder sich erst in der Dusche entscheiden kann, macht unser nächster Hack Sinn für Dich! 

 

Die schlichte oder kreative Lösung für Deine Duschpflegeprodukte, heute auf JasBlog.net.

Inspirationen gefunden auf Pinterest 


Los geht's!


Was brauche ich?

  • Seifenspender Deiner Wahl, unsere sind von IKEA
  • umzufüllende Pflegeprodukte oder Spülmittel
  • Etwas Wasser
  • ggf. Blüten, Farben und Beschriftungsgerät

WAS KOSTET MICH DAS GANZE?

Die Kosten hängen hier stark von euren ausgesuchten Seifenspendern ab, in unserem Fall haben die 5 IKEA-Seifenspender nur 0.69 Euro pro Stück gekostet, somit sind wir hier unter 5 Euro geblieben. Blüten, Farben und Beschriftung ist optional und die Kosten kämen hier noch dazu. 

WAS MUSS ICH NUN TUN?

 

Ich glaube dass Deine Produkte nun nur noch umgefüllt werden müssen, ist selbsterklärend. Bei Conditioner und Haarkuren habe ich etwas Wasser hinzu gegeben, damit sie sich leichter einfüllen ließen. Im Alltagstest hat sich gezeigt, dass diese "verdünnen" Produkte nichts von ihrer Wirksamkeit einbüßen mussten. 

Was meint ihr? - Gute Idee oder unpraktisch? Wie habt ihr eure Pflegeprodukte organisiert oder seid ihr eher der Typ "Wildes Duschprodukt-Chaos"?

Wir sind neugierig auf eurer Feedback!

Mehr zum Thema, findet ihr hier:


6 Kommentare

Magic Monday | IKEA MOPPE

Chaos im Badezimmer? Jeden Morgen auf der Suche nach Mascara oder dem bewährten Concealer?  Wie oft bist Du schon zu spät gekommen, weil Du nicht auf Anhieb alles gefunden hast und dann doch zu Alternativen greifen musstest? Mit unserem heutigen Hack sagen wir "bye bye Kosmetik Chaos" und "Hello Beauty Ordnung"! Welche Aufteilung sich bei uns bewährt hat und wie hoch die Kosten waren, erfahrt ihr heute auf JasBlog. 

 

Noch ein IKEA-Allround-Talent, welches ich euch in dieser Woche vorstellen möchte. Egal ob ihr Schmuck oder Bastelsachen, Stifte, Besteck oder Backdinge in dieser Mini-Kommode aus Holz aufbewahrt, sie hält eure Dinge stets organisiert. Mit etwas Farbe und Geschick, lassen sich diese kleinen Organisationswunder noch in schicke und individuelle Hingucker verwandeln. 

Inspirationen gefunden auf Pinterest - alle Quellen verlinkt (Klick auf Bild)


Los geht's!


Was brauche ich?

  • Mini-Kommode Moppe von IKEA
  • Schleifpapier
  • Farbe und passender Pinsel
  • ggf. Klebeband 


WAS KOSTET MICH DAS GANZE?

Die Kosten belaufen sich auf etwa 20 Euro für die Mini-Kommode, 5-10 Euro Farbe, Schleifpapier, Pinsel und Klebeband nochmal etwa 5 Euro. Sodass dieses Projekt 20 Euro für die Naturvariante und um die 30-35 Euro für die lackierte Variante kaufen. (solltet ihr Farbreste zu Hause haben, wird es natürlich deutlich günstiger) 

WAS MUSS ICH NUN TUN?

Schleife einmal kurz mit dem Schleif-/ bzw Schmirgelpapier über die Kommode, anschließend wischt Du die anfallenden Staub einfach mit einem Küchentuch ab. Nun kannst Du auch mit dem lackieren loslegen, anschließend wiederholst Du den Vorgang noch ein bis zwei Mal, bis alles gut deckt. Lieber zu dünn lackieren und mehrfach, als einmal gaaanz dick auftragen. 

 

Nach etwa 24 Stunden kannst Du alles zusammensetzen und befüllen. Bei uns haben sich folgende Fächer bewährt:

Ganz Oben - großes Fach

  • Bürsten
  • Kämme
  • Tangle-Teezer
  • Haarschaum
  • Haarspray
  • große Haarklammern

Mittleres Fach - links

  • MakeUp, Puder, Foundation und Co

Mittleres Fach - mittig

  • Pinzette, Nagelschere, Pinsel, Schwämme und Co. 

Mittleres Fach - rechts

  • alles für den täglichen Gebrauch
    (Concealer, Augenbrauenpuder und Pinsel, Lippenpflege, Mascara)

Unteres Fach - links

  • Lippenstifte, Lippenpflege, Gloss und Co.

Unteres Fach - rechts

  • Lidschatten, Wimperntusche, Eyeliner, Kajal und Co. 

Was meint ihr? - Gute Idee oder unpraktisch? Wie habt ihr eure Kosmetik organisiert und wenn ihr euch schminkt, sucht ihr euch immer vorher alles zusammen? Wir sind neugierig auf eurer Feedback!

Mehr zum Thema, findet ihr hier:


11 Kommentare

Magic Monday | IKEA RÅSKOG

Die Ikea-Allzweck-Organisationswaffe hat auch Einzug bei uns gefunden. Wie wir ihn gepimpt haben und was ihr dafür braucht, findet ihr heute auf JasBlog.

 

Diesen Servierwagen hat man mittlerweile auf so jedem Socia-Media-Kanal gesehen, mal als Küchenhelfer für Vorräte, manchmal beherbergt er alle Bastel-Utensilien und wieder anderswo wird er im Garten auf der Terrasse eingesetzt. Bei uns trägt er nun den Namen Dobby, mein kleiner Hauself wohnt in der Abstellkammer und ist nun Dreh- und Angelpunkt der Haushaltsroutinen. Aber seht selbst:

Was brauche ich?

  • einen IKEA RÅSKOG-Servierwagen (alle Infos findest Du hier)
  • Haken zum anhängen
  • Kabelbinder
  • Schere oder Zange
  • selbstklebende Haken

Was kostet mich das Ganze?

Die Kosten belaufen sich auf 35-50 Euro für den Servierwagen, 1-2 Euro für die Klebehaken, 2 Euro für die Haken zum einhängen und etwa 1 Euro für die Kabelbinder - Also liegt unser Gesamtpreis bei etwa 40-60 Euro. 

Was muss ich nun tun?

Überlege Dir einfach kurz, wie Du den Wagen nutzen möchtest. Die mittlere Etage / das mittlere Fach lässt sich in der Höhe verstellen, sodass bei mir die Putzmittel, welche ich nicht so häufig benötige, ihren festen Platz gefunden haben. Mit den Kabelbindern haben wir eine Schlaufe für den Griff des Swiffers angebracht, die Klebehaken erklären sich von selbst und die großen Haken dienen als Aufhängung für den Staubmagneten und ein Kehrblech. 

Was hast Du da alles drin?

Auf Grund der vielen Nachfragen in diversen Facebook-Gruppen, habe ich hier alles verlinkt, sodass ihr selbst schauen könnt, ob die Reiniger und Utensilien für euch in Frage kämen. 

Außenseite / Hängend angebracht

Oberer Korb


Was meint ihr? - Gute Idee oder unpraktisch? Wie habt ihr eure Reiniger organisiert und wenn ihr putzt, sucht ihr euch immer vorher alles zusammen? Wir sind neugierig auf eurer Feedback!

Mehr Artikel zum thema


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

12 Kommentare

Magic Monday - das ist NEU!

 

Wir zeigen Dir ab sofort jeden Montag, welche kleinen Helfer oder Systeme wir bei uns im Haushalt erfolgreich nutzen, sprich welche wir "leben" und nicht nur einmalig aufgeräumt / eingeräumt haben. - Denn auch genau das gibt es...

 

Was passt zu Dir und Deinem Leben? Du bist auf der Suche nach dem optimalen Helfer für Deine Hausarbeit? Oder suchst Du die perfekte Inneneinrichtung damit Dein Schrank organisiert bleibt? 

 

 

Ab sofort gibt es jeden Montag auf JasBlog eine neue kleine Vorstellung. Du willst mehr wissen, die erste Neuvorstellung gibt es heute bei uns!

DU WILLST MEHR ZUM THEMA "DER PERFEKTE HAUSHALT"? SCHAU MAL HIER:


1 Kommentare

JasBlog on Social Media