Reissalat - Omis Familienrezept veganisiert

Zutaten für Zwei Personen

2 Tassen Wildreis

2 Paprika

1 Zwiebel oder Frühlingszwiebeln

1 Dose Mais (abgeschüttet)

1 Dose Erbsen (abgeschüttet)

1 Dose Mandarinen (mit "Wasser)


Wer mag kann zusätlich etwas Tofu in Öl anbraten ♥


Weiteres

Gemüsebrühe

Vegane Majonaise

Sojasauce

Peffer (wer es gerne scharf mag, kann auch Cayennepfeffer nehmen)

etwas Petersilie

 

Zubereitung

Reis wie in Gemüsebrühe gewohnt kochen


In der Zwischenzeit 3-4 EL Majo mit dem Mandarinenwasser, Sojasauce und den gewürzen zu einem recht dünnen Dressing vermischen (der Reis, soll später etwas davon aufsaugen können) Petersilie kleinhacken und einrühren. 


Zwiebeln, Paprika und Madarinen kleinschneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen. Dressing drüber. Reis kalt auswaschen, ich kippe ihn immer in ein Nudelsieb und lasse kaltes wasser darüber laufen, bis er kalt ist. Abtropfen lassen und alles verrühren.


Noch etwas von der frischen Petersilie darüber, fertig!


Da in veganer Majo kein Ei enthalten ist, eignet sich der Salat super zum mitnehmen an heißen Sommertagen - es kann ja nichts schlecht werden!

 

(Foto folgt versprochen, sobald ich ihn mal wieder mache :-) )

0 Kommentare

Omas Gemüsepfanne veganisiert

Zutaten pro Person

 

1 Tasse Wildreis

1 Paprika

1 Zwiebel oder Frühlingszwiebeln

eine Hand voll frischen Champignons

 

Weiteres

 

Gemüsebrühe

Mehl und Wasser

Salz und Peffer

etwas Petersilie

 

Zubereitung

 

Reis wie gewohnt kochen

 

Zwiebeln und Paprika andünsten

Champignons hinzufügen

mit Gemüsebrühe ablöschen

 

1 EL Mehl mit Wasser zu einer dickflüssigen Masse verrühren

 

Mit der Mehlmasse die Gemüsepfanne andicken. Aufkochen.

Salzen und Pfeffern.

 

Mit Reis servieren, etwas frische Petersilie darüber, fertig!

 

(kann auch mit angebratenem Sojagranulat oder Tofu verfeinert werden)

1 Kommentare

Das verrückte Labyrinth und ich

Eine Baustelle, ein gesperrter Tunnel und diverse gesperrte Straßen dank Aquaplaning später. Bin ich mit den Nerven wirklich am Ende. 

 

Liebes Verkehrsministerium NRW, könnt ihr nicht lieber das Ministerium für Hexerei und Zauberei sein? - 3 Baustellen jetzt, in den Sommerferien auf meiner Strecke von 30 km, geht's noch?

 

Ich habe letzte Woche sage und schreibe 4 verschiedene Fahrtwege ausprobiert. Diese Woche Montag war ich dann der Meinung, den schnellsten Weg gefunden zu haben. Am Mittwoch spielte dann das Verkehrsamt mit mir "verrücktes Labyrinth" ganze zwei Kilometer vor meinem Ziel, so mein Navi. Dieses sagte mir "bitte jetzt links abbiegen". Dort wo ich gestern noch links abbiegen konnte, ist nun auch dieser Weg gesperrt. Also bin ich anstatt 15 Minuten zu früh, 5 Minuten zu spät in der Firma gewesen, weil ich 10km (!) Umweg fahren musste. 

 

Ich glaube, wenn ich mal groß bin, dann kaufe ich mir einen Heli und ich fliege zur Arbeit, obwohl wenn ich mal so groß bin, dass ich mir einen Heli leisten kann, dann muss ich auch nicht mehr arbeiten. 

 

Hoffnungsvolle Grüße, denn "hey - die Baustelle ist nur auf 20 Monate angesetzt". 

 

Jas

Foto: www.familienschnack.de
Foto: www.familienschnack.de
0 Kommentare

Fußstapfen

"Wir existieren von dem, was wir bekommen. Wir leben von dem, was wir geben." 

 

Ich finde es ist nicht immer leicht seinen eigenen Weg zu finden. Gerade wenn wir liebe Menschen um uns herum haben, die immer nur unser Bestes wollen. 

 

Aber wenn wir nur den Weg gehen, den alle für sicher und gut für uns halten, wer macht dann noch eigene Fußstapfen?

 

Jas

0 Kommentare

Mediterraner Nudelsalat

500 g Nudeln (super schmecken auch Dinkelnudeln)

2 Gläser eingelegte Tomaten (wir benötigen auch das Öl!)

eine Zwiebel

Tomatenmark

Salz, Pfeffer

 

Optional: 

Champignons

Mais

Antipasti wie Oliven, eingelegter Knoblauch, Peperoni

 

  • Nudeln wie gewohnt kochen
  • dann alle Zutaten kleinschneiden
  • Zwiebeln zusammen mit dem gesamten Inhalt aus den Gläsern anbraten
  • mit Tomatenmark zu einer Art "Pesto" verrühren. 
  • die restlichen Zutaten kleinschneiden und das noch heiße Persto mit den Nudeln und allen weiteren Zutaten vermischen.
  • Würzen, fertig! :-)
0 Kommentare

"Vaterlandsliebe"

Pünktlich zum Spiel Freitagabend, hier mein Kommentar zur WM:

 

Wenn WM oder EM ist, herrscht in Deutschland ein ganz anderes Gefühl. Man ist eben Stolz ein Deutscher/eine Deutsche zu sein. Es werden Autos plakatiert, mit Fahnen umhüllt um später damit später bei dem Autokorso als Held gefeiert zu werden. Es gibt Public-Viewing, egal ob im Büro oder auf Festmeilen. Fernsehen läuft überall, sogar in Restaurants. Man schwimmt eben so in der Masse mit, getragen auf dem "WIR-Gefühl". 

 

Natürlich schaue ich mir auch die Deutschland-Spiele an. Man kann sich Spieler anschauen, Tattoos bewundern, Bisswunden betrachten, in blutende Gesichter schauen, aufregen, fluchen und keiner meckert. Letzteres mache ich besonders gerne, da ich mich tierisch über die millionenschweren Verträge aufrege, wenn ich sehe wie manche "unserer Jungs" nur auf dem Feld stehen und sich höchstens wie beim Tippkick bewegen.

 

Ich mag auch dieses Party-Gefühl und die gute Laune. Was ich hingegen nicht mag, sind die Anstachelungen gegenüber anderer Nationen. Ein eingefleischter Fußballfan würde nun sagen, dass das eben so dazu gehört, wie eben auch das Panini-Sticker sammeln zur WM.

 

Das Ganze ich für mich eine Mischung aus Schaulaufen, Nationalstolz, Horrorfilm, Comedyprogramm und gebrochenen Wahlversprechen, aber eben doch ganz unterhaltsam, deswegen wird es auf jeden Fall geschaut! :-)

 

In diesem Sinne, liebe Grüße

 

Jas

0 Kommentare