Magic Monday | Der perfekte Bürostuhl

Quelle: Pexels.com


So findest du den besten Stuhl für dein Büro


Eine der häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit sind Rückenprobleme. Oft sind unpassende und damit unbequeme Schreibtischstühle Schuld daran und trotzdem wissen die wenigsten, was den perfekten Bürostuhl auszeichnet. Dabei kann genau dieser die Grundlage für erfolgreiches Arbeiten sein und hilft gleichzeitig ganz nebenbei die Gesundheit zu erhalten und gegebenenfalls bestehende Fehlhaltungen zu korrigieren. Im folgenden Blogbeitrag findest du deshalb die wichtigsten Informationen und Tipps rund um das Thema “Der perfekte Bürostuhl”.


Wie sitzt man richtig im Bürostuhl?


Wenn du sitzt und deine Füße auf dem Boden stehen, solltest du darauf achten, dass zwischen Ober- und Unterschenkel, sowie an den Ellebogen ein rechter Winkel entsteht.  Außerdem ist zu beachten, dass dein Becken über deinen Knien positioniert sein sollte. Dementsprechend kannst du deine individuelle Sitzhöhe einstellen. Bei besonders großen oder kleinen Menschen, kann es sein, dass Sonderanfertigungen benötigt werden, um einen optimalen Sitz zu gewährleisten.

 

Grundsätzlich gilt, dass du nicht einen kompletten Arbeitstag über sitzen solltest. Nutze deine Pause um aufzustehen und dich zu bewegen. Meist liegt Büromöbeln eine Herstellerempfehlung bei, in der du nachlesen kannst, wie lange du höchstens in dem Stuhl sitzen solltest ohne gesundheitliche Folgeschäden davonzutragen. Achte beim Kauf darauf, dass der Stuhl zu deinen Anforderungen und der Länge deines Arbeitstages passt.


Eigenschaften - Worauf sollte man beim Kauf achten?


Rückenlehne

Die Rückenlehne sollte in Größe und Form zu deinem Körper passen und dir vor allem ein angenehmes Sitzgefühl vermitteln, idealerweise ist sie höhenverstellbar. Die meisten Bürostühle besitzen zudem eine Lordosenstütze, die den unteren Bereich der Wirbelsäule entlastet. Dabei kann eine Bewegungsmechanik, wie zum Beispiel eine Wipp- oder Synchronmechanik hilfreich sein, ein nach-hinten-Lehnen sollte jederzeit möglich sein, ohne dass der Stuhl dich behindert. Die Lehne ist optimal eingestellt, wenn sie dir bis zu deinen Schulterblättern reicht. Die optimale Breite einer rückengerechten Stuhllehne beträgt 40cm.

Sitz

Der Sitz kann je nach Art des Bürostuhls verschiedene Formen annehmen. Hier solltest du auf einen höhenverstellbaren Sitz mit einem Bewegungsmechanismus, der ein dynamisches Sitzen ermöglicht, wert legen. Das Verhindert schmerzhafte Verspannungen und trainiert gleichzeitig die Muskulatur und die Haltung. Der Stuhl sollte zudem auf eine optimale Sitzhöhe - wie bereits weiter oben beschrieben - einstellbar sein. Die Sitztiefe solltest du so wählen, dass zwischen Stuhlvorderkante und Unterschenkeln vier Finger breit Platz ist. Viele Bürostühle sind drehbar, was oft sehr praktisch ist. 

Armlehne

Armlehnen dienen der Unterstützung der Schulter- und Nackenpartie, sowie der Arme. Wenn dein Stuhl Armlehnen hat, solltest du darauf achten, dass sie in alle Richtungen verstellbar sind und sie nicht zu weit über den Stuhl hinausragen und dich behindern könnten. Eine Länge von 20cm und eine Breite von 5cm gelten als ideale Maße. Der Winkel zwischen Unterarm und Oberarm sollte mindesten 90 Grad betragen, um ein optimales und entspanntes Sitzgefühl zu ermöglichen. Wichtig ist außerdem, dass die Armlehnen stabil sind und auch ein Abstützen beim Aufstehen problemlos aushalten.

 

Kopf- / Nackenstützen

Viele Menschen bevorzugen Stühle mit einer Kopf- oder Nackenstütze, denn sie Stützen die Halswirbelsäule und sind dadurch auch für die Gesundheit des Rückens dienlich. Dies Kopfstütze sollte höhen- und tiefenverstellbar sein und sich perfekt an deine Körperform und -haltung anpassen. Teilweise wird auch ein extra Nackenkissen mitgeliefert.

 

Rollen

Wenn dein Bürostuhl mit Rollen ausgestattet ist, bist du bedeutend beweglicher und mobiler als ohne diesen Zusatz. Hierbei ist zu beachten, dass die Rollen an die Bodenbeschaffenheit angepasst sein sollten. Wenn dein Stuhl auf harten Böden zum Einsatz kommt, brauchst du kleine, weiche Rollen, auf weichen Böden, wie beispielsweise Teppichen, werden größere, harte Rollen genutzt.

 

Polsterung

Je nach deiner individuellen Vorliebe und dem Angebot der Hersteller, hast du die Möglichkeit dich zwischen unterschiedlichen Bezügen und Polstern zu entscheiden. Du solltest vor allem darauf achten, dass die Materialien leicht gepflegt werden können. Abziehbare oder austauschbare Bezüge und Polster sind dabei besonders praktisch. Auch wenn es sich im ersten Moment angenehm anhört, sollte die Polsterung nicht zu weich sein. Außerdem sollten sie strapazierfähig und rutschfest sein. 

 


Bürostühle für jedermann: Welche Bürostühle gibt es?


Ergonomischer Hocker

Der ergonomische Bürohocker ist sehr flexibel und ist optimal, um die Muskulatur zu stärken, die Selbsthaltung zu verbessern und Rückenbeschwerden vorzubeugen. Durch die ständige Bewegung kannst du dich besser konzentrieren. Eine Rückenlehne gehört nicht zur Standardausstattung, kann aber meist zusätzlich bestellt werden.

 

Gamingstuhl

Wenn du einen sportlich-eleganten Stuhl suchst, der zudem sehr bequem ist, dann ist vielleicht ein Gamingstuhl genau das richtige für dich. Diese Stühle bieten viele Verstellmöglichkeiten, um sich dem Körper immer bestmöglich anpassen zu können. Deshalb sind sie für langes Sitzen und Arbeiten bestens geeignet.

 

Chefsessel

Der Chefsessel ist meist sehr gut gepolstert, um höchsten Komfort zu bieten. Außerdem hat er eine große Sitzfläche und Rückenlehne. Optisch ist ein Chefsessel meist besonders edel und hochwertig.

 

Weitere Modelle

Alternativen zu Bürostühlen sind beispielsweise Stehhilfen und -hocker, Balans- oder Sattelstühle. All diese Varianten sollen noch beweglicher und damit gesundheitsfördernder als Bürostühle sein. Allerdings sind sie nicht für einen dauerhaften Einsatz oder eine ausschließliche Nutzung konzipiert, weshalb sie eher als Ergänzung zu den Bürostühlen zu betrachten sind.

 


Wo kann man einen Bürostuhl kaufen?


Am besten ist es, dich in einem Fachgeschäft beraten zu lassen. Dort hast du vor Ort die Möglichkeit zu beurteilen, ob ein Stuhl zu dir passt und ob du angenehm sitzen kannst. Ansonsten gibt es auch viele Internetanbieter, die Bürostühle anbieten. Auf jeden Fall solltest du mehrere Modelle testen, um ein Gefühl zu bekommen, was zu dir passt.

 


Wie viel kostet ein guter Bürostuhl?


Bürostühle werden in allen Preisklassen angeboten. Experten empfehlen mindestens 300 Euro für einen guten Computer- und Schreibtischstuhl zu investieren. Mehr als 800 Euro musst du nicht ausgeben, höhere Preise sind meist nur durch bestimmte Markennamen und nicht durch höhere Qualität bedingt.

 


Gibt es Zuschüsse für den Kauf von ergonomischen Stühlen?


Wenn dein Arzt dir ein Attest ausstellt, kann es sein, dass deine Krankenkasse die Kosten teilweise übernimmt. Auch andere Institutionen, wie die Deutsche Rentenversicherung, die Arbeitsagentur oder die Berufsgenossenschaft, können Bezuschussungen bewilligen, wenn ein orthopädischer Bürostuhl zum Beispiel dem Erhalt der Arbeitsfähigkeit dient. Die konkreten und individuellen Bedingungen, um einen Zuschuss zu erhalten, kannst du bei der jeweiligen Institution erfragen.


Wie oft sollte man den Bürostuhl wechseln?


Nach spätestens acht bis zehn Jahren solltest du deinen Bürostuhl auswechseln. Auch bei größeren Defekten, etwa, wenn der Stuhl nicht mehr optimal einstellbar ist, solltest du zugunsten deiner Gesundheit in einen neuen investieren.

 

Erscheint auch auf: https://www.kaufberater.io

Quelle: https://www.kloeber.com

Mehr zum Thema, findet ihr hier:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

JasBlog on Social Media