Depressiv? - Nein einfach nur ich!

"Mensch Jasmin, warum bist Du denn heute so gereizt?", ein Satz der mich schon ein paar Mal aus der Haut springen ließ, warum genau, weiß ich nicht. Vielleicht weil in der letzten Zeit viel los war in meinem Leben? Vielleicht weil mich meine Erfahrungen geprägt haben und ich gerade eine Phase habe, in der ich Vieles versuche abzuschließen, aber auch über Vieles nachdenken muss.

 

Ich meine, wer kennt das nicht? - Du musst diesen Monat besonders auf's Geld achten, es ist der 20. des Monats und rechnest hin und her. Am Ende der Rechnung stellst Du fest, dass es knapp wird, aber möglich ist. Glück gehabt. Aufatmen. Am 21. gehst Du an den Briefkasten und ziehst eine Mahnung heraus, mit einem Zahlungsziel von sieben Tagen. Das ist nichts, was man nicht lösen kann. Aber gestern dachtest Du noch, es wäre ok und alles würde klappen, heute rechnest Du von Neuem. "Wenn ich 20 Euro anzahle, dann kann ich den Zahlungstermin auf den nächsten 1. des kommenden Monats verschieben". Glück gehabt. Aufatmen. Wenn nun aber das mehrmals die Woche passiert, wird man müde und fragt sich, wofür das Alles. Meistens geht auch genau dann noch die Waschmaschine kaputt. 

 

Gerade als Aufräumcoach habe ich die Erfahrungen gemacht, dass sich viele Menschen für ihr "Chaos" entschuldigen oder sogar rechtfertigen. Ich sage dann immer "Das brauchst Du nichts, es wird seine Gründe gegeben haben!" und wir legen gemeinsam los. Bitte, bitte - entschuldigt euch nicht dafür. Ihr habt ein Leben! Und nach obigen Beispiel mit der Post, ist es auch einfach ok ins Bett zu fallen und mal nichts zu tun. Es ist verdammt nochmal ok, mal schwach zu sein. 

 

Das war's schon - Danke! 

 

Jas

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

JasBlog on Social Media