Magic Monday | IKEA RÅSKOG

Die Ikea-Allzweck-Organisationswaffe hat auch Einzug bei uns gefunden. Wie wir ihn gepimpt haben und was ihr dafür braucht, findet ihr heute auf JasBlog.

 

Diesen Servierwagen hat man mittlerweile auf so jedem Socia-Media-Kanal gesehen, mal als Küchenhelfer für Vorräte, manchmal beherbergt er alle Bastel-Utensilien und wieder anderswo wird er im Garten auf der Terrasse eingesetzt. Bei uns trägt er nun den Namen Dobby, mein kleiner Hauself wohnt in der Abstellkammer und ist nun Dreh- und Angelpunkt der Haushaltsroutinen. Aber seht selbst:

Was brauche ich?

  • einen IKEA RÅSKOG-Servierwagen (alle Infos findest Du hier)
  • Haken zum anhängen
  • Kabelbinder
  • Schere oder Zange
  • selbstklebende Haken

Was kostet mich das Ganze?

Die Kosten belaufen sich auf 35-50 Euro für den Servierwagen, 1-2 Euro für die Klebehaken, 2 Euro für die Haken zum einhängen und etwa 1 Euro für die Kabelbinder - Also liegt unser Gesamtpreis bei etwa 40-60 Euro. 

Was muss ich nun tun?

Überlege Dir einfach kurz, wie Du den Wagen nutzen möchtest. Die mittlere Etage / das mittlere Fach lässt sich in der Höhe verstellen, sodass bei mir die Putzmittel, welche ich nicht so häufig benötige, ihren festen Platz gefunden haben. Mit den Kabelbindern haben wir eine Schlaufe für den Griff des Swiffers angebracht, die Klebehaken erklären sich von selbst und die großen Haken dienen als Aufhängung für den Staubmagneten und ein Kehrblech. 

Was hast Du da alles drin?

Auf Grund der vielen Nachfragen in diversen Facebook-Gruppen, habe ich hier alles verlinkt, sodass ihr selbst schauen könnt, ob die Reiniger und Utensilien für euch in Frage kämen. 

Außenseite / Hängend angebracht

Oberer Korb


Was meint ihr? - Gute Idee oder unpraktisch? Wie habt ihr eure Reiniger organisiert und wenn ihr putzt, sucht ihr euch immer vorher alles zusammen? Wir sind neugierig auf eurer Feedback!

Mehr Artikel zum thema


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Caroline (Montag, 08 Januar 2018 10:37)

    Eine Mega tolle Idee den Wagen so zu nutzen. Auf die Idee wäre ich nie gekommen wenn ich ehrlich bin.
    Werde dies auf jeden Fall so übernehmen und DANKE dir für diesen tollen Beitrag.

    Liebste Grüße
    Caroline | www.carolinekynast.com

  • #2

    Anke (Montag, 08 Januar 2018 10:39)

    So eins hab ich auch in der Küche stehen :D

  • #3

    Marie-Theres (Montag, 08 Januar 2018 10:41)

    Das ist eine echt tolle Idee - was man mit Ikea-Sachen alles machen kann!
    Herzliche Grüße,
    Marie

  • #4

    Liebe was ist (Montag, 08 Januar 2018 13:19)

    dieses Ikea-Teil ist echt Gold wert! hab so eines im Bad zu stehen und liebe es, weil es auf kleinstem Raum für Ordnung sorgt!
    auch einen Barwagen könnte ich mir daraus sehr cool vorstellen :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von www.liebewasist.com

  • #5

    Anja (Montag, 08 Januar 2018 13:35)

    Wow eine sehr coole Idee, leider etwas unpraktisch wenn ich das Ding in die 2 Etage schleppen muss ;) Aber fürs Erdgeschoss sehr praktisch :)

  • #6

    melanie (Montag, 08 Januar 2018 16:07)

    ich bin ein absoluter fan dieses wagens! seit ich ihn in meinem letzten Urlaub als teil des kleiderschrankes entdeckt habe, besitze ich auch einen! tolle Ideen den wagen einzusetzen!

    liebst meli <3
    https://melslybeauty.wordpress.com/

  • #7

    Nadine von tantedine.de (Montag, 08 Januar 2018 17:44)

    Habe dein Werk schon bei Insta gesehen ;) Ich habe den guten Raskog auch - einmal in der Küche für Obst & Co. und im Gästezimmer für Krimskrams. Deine Idee finde ich sehr gelungen :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  • #8

    Who is Mocca? (Montag, 08 Januar 2018 18:46)

    Der Raskog ist einfach so perfekt. Ich habe ihn einmal für mein Terrassenzeugs und einmal für meine Schminksachen! Toller Post!

    Alles Liebe,
    Verena
    <a href="https://whoismocca.com">whoismocca.com</a>

  • #9

    Leni (Montag, 08 Januar 2018 23:06)

    Wir haben leider nur eine ganz kleine Abstellkammer, in die dein Dobby gar nicht reinpassen würde. Oder der Staubsauger müsste ausziehen � Aber an sich finde ich deine Idee klasse, so hat man alles gleich griffbereit und hübsch sieht es auch noch aus. Also so hübsch, wie Putzmittel eben aussehen können.
    Liebe Grüße,
    Leni �

  • #10

    Antje M. (Dienstag, 09 Januar 2018 09:48)

    Was für eine tolle Idee, ich wäre nie darauf gekommen, den Wagen als Putzmittelaufbewahrer zu nutzen. Das muss ich mir direkt überlegen. Danke für die tolle Anregung!

  • #11

    Denise Drews (Dienstag, 09 Januar 2018 10:07)

    Das ist eine super Idee :-) man hat immer alles parat. Klasse :-)

  • #12

    Denise (Dienstag, 09 Januar 2018 10:20)

    Tolle Idee!
    Leider haben wir keine Abstellkammer sonst hätt ich mir sicher auch schon so einen zugelegt!
    Bei uns stehen die Putzmittel auf der Waschmaschine was mich aber schon länger stört! Da wir eben aber keine Abstellkammer haben vin ich die ganze Zeit svchon am überlegen wo sie am wenigsten stören und trotzdem immer greifbar für mich sind!

    Viele Grüße
    Denise
    www.lovefashionandlife.at


JasBlog on Social Media