Magic Monday | Seifenspender

 

Bist Du ein Duschgel- oder Pflegeproduktjunkie? 10 angebrochene Tiegel, Döschen und Flaschen sind normal für Dich? Wohlfühlfaktor im Bad auf Grund des wilden Plastikverpackungswahns nicht mehr vorhanden? Wenn Du dann noch jemand bist, der am Liebsten alle Dinge gleichzeitig benutzt, oder sich erst in der Dusche entscheiden kann, macht unser nächster Hack Sinn für Dich! 

 

Die schlichte oder kreative Lösung für Deine Duschpflegeprodukte, heute auf JasBlog.net.

Inspirationen gefunden auf Pinterest 


Los geht's!


Was brauche ich?

  • Seifenspender Deiner Wahl, unsere sind von IKEA
  • umzufüllende Pflegeprodukte oder Spülmittel
  • Etwas Wasser
  • ggf. Blüten, Farben und Beschriftungsgerät

WAS KOSTET MICH DAS GANZE?

Die Kosten hängen hier stark von euren ausgesuchten Seifenspendern ab, in unserem Fall haben die 5 IKEA-Seifenspender nur 0.69 Euro pro Stück gekostet, somit sind wir hier unter 5 Euro geblieben. Blüten, Farben und Beschriftung ist optional und die Kosten kämen hier noch dazu. 

WAS MUSS ICH NUN TUN?

 

Ich glaube dass Deine Produkte nun nur noch umgefüllt werden müssen, ist selbsterklärend. Bei Conditioner und Haarkuren habe ich etwas Wasser hinzu gegeben, damit sie sich leichter einfüllen ließen. Im Alltagstest hat sich gezeigt, dass diese "verdünnen" Produkte nichts von ihrer Wirksamkeit einbüßen mussten. 

Was meint ihr? - Gute Idee oder unpraktisch? Wie habt ihr eure Pflegeprodukte organisiert oder seid ihr eher der Typ "Wildes Duschprodukt-Chaos"?

Wir sind neugierig auf eurer Feedback!

Mehr zum Thema, findet ihr hier:


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Liebe was ist (Dienstag, 23 Januar 2018 09:06)

    diese Seifenspender sind echt cool! v.a. auch total nachhaltig! damit könnte man z.B. auch größere Packungen kaufen und nach Bedarf abfüllen: das spart Geld und Müll :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von www.liebewasist.com

  • #2

    Julia (Dienstag, 23 Januar 2018 09:29)

    Sieht wirklich cool aus. Allerdings wäre es für mich wohl nichts. Die Seife wird schon in so einen Spender umgefüllt, aber in der Dusche habe ich meine normalen Pflegeprodukte. Ich glaub ich würd nicht mehr wissen, welches Produkt welches ist (sehr fehlsichtig)

    Aber ansich wirklich eine tolle Idee!

    Alles Liebe!

  • #3

    Martina (Dienstag, 23 Januar 2018)

    Die Seifenspender auf dem mittleren Pinterest-Foto sind doch wie deine, oder? Sieht echt cool aus. Beschriftest du die jetzt noch? Hab gesehen, daß es nächste Woche den Dymo im Angebot bei Aldi Süd gibt....
    VG Martina

  • #4

    melanie (Dienstag, 23 Januar 2018 11:54)

    ach Gott, ich kenne das nur zu Gut! Alles angefangen und doch nicht leer. Eine wirklich tolle Idee sollte ich mal umsetzten.

    alles Liebe
    <3 meli
    https://melslybeauty.wordpress.com/

  • #5

    Nadine von tantedine.de (Dienstag, 23 Januar 2018 17:57)

    Ich finde das immer total schön wenn alles so geordnet ist. Ich habe es auch eine Zeit versucht aber ich habe es nicht hinbekommen. Deine Idee finde ich aber total super :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  • #6

    Sigrid Braun (Dienstag, 23 Januar 2018 21:21)

    Ich handhabe es auch schon lange so, denn ich liebe Ordnung in meinem Haus und ganz besonders im Badezimmer.
    Liebe Grüße
    Sigrid


JasBlog on Social Media