Einsparen und trotzdem das Leben erleben!

So einmal die Hände hoch, wenn Du das Thema Finanzen genau so hasst wie ich. Jap, damit bist Du nicht alleine! Als ich mich das erste Mal mit dem Thema Finanzen und Budgets beschäftigen musste, hatte ich das totale Gefühl der Überforderung und warum? Weil es so super viel zu beachten, und auch falsch zu machen, gibt. Außerdem verschwand als erstes mein Spaß und mein "lebenswert" aus meinem Leben. Es wurde hart und eigentlich sehe ich nun, dass es dazu eigentlich keinen Anlass gibt. 

 

Natürlich kann man sich gerade nicht die riesigen Schritte erlauben und auch nicht zweimal im Jahr in den Urlaub fliegen, aber man sollte den Spaß am Leben trotzdem nicht gänzlich aus den Augen verlieren. Wie wir geschafft haben, trotzdem eine Date-Night stattfinden zu lasse und was es noch so für Tipps für die Freizeit mit rieeesigem Einsparpotential gibt, darum kümmern wir uns heute. 

Her mit den Tipps!

1. Budgets am Anfang des Monats einkalkulieren

hier liegt einer der größten Fehler. Wenn ich Mitte des Monats sage "hey, heute ist DateNight und ich möchte ins Kino", dann habe ich meist kein Geld dafür, wenn ich aber von Anfang an mir für "Spaß" ein Budget einplane und auch zur Seite lege, dann trifft mich das Ganze nicht so hart. Wenn Du lockerer mit dem Geld umgehen kannst, versuch es doch mal mit 50 €, und wenn es etwas knapper ist bei Dir, versuch es mit 30 €. Das reicht für einen tollen Abend. Eine Runde bowlen inkl. Getränke und einem kleinen Snack danach. Wechselt euch monatlich ab und sorgt für Überraschungen. Den einen Monat zahlst Du die DateNight, im nächsten ist Dein Partner / Deine Partnerin dran. Genau das gleiche gilt für die Organisation. 

 

2. Freizeitparks

In vielen Familien ein riesiges Thema, welches ein großes Loch in die Familienkasse reißen kann. Vielleicht kann man aber den ganzen Stress und Unmut umgehen, wenn man die Regel einführt, dass man nur zu Geburtstagen und nur mit einer Begleitperson in den Freizeitpark fährt, oder aber wenn Familientage und / oder 2/1 Angebote gibt, sprich wenn zwei Personen zum Preis von einer Person in den Park kommen. In vielen Parks kommen Geburtstagskinder kostenlos in den Genuss eines Parkbesuchs. 

 

3. Checke den Veranstaltungskalender Deiner Stadt

In vielen größeren Städten gibt es OpenAir-Angebote die man kostenfrei, oder für einen kleinen Taler nutzen kann. Egal ob Trödelmärkte, Viertelsfeste, Kinderfeste oder Musikveranstaltungen, vieles davon ist die Kultur Deiner Heimatregion und wird gefördert, sodass die Einwohner kostenlos oder vergünstigt in den Genuss kommen. Du musst ja kein Vermögen auf einem Trödel ausgeben, nimm Dir 10 € mit und handle, das gehört eh dazu.

 

4. Late-Night Besuche

Egal ob Freibad, Museen oder Zoos - auch hier kannst Du richtig viel Geld sparen. Geh einfach mal abends erst dorthin, wenn die Sonne sich langsam zurück zieht und es ruhiger wird, bekommt man oft einen vergünstigten Preis für die letzten Stunden vor der Schließung. Außerdem kann man oft die Zeit intensiver genießen, da weniger Menschen dort sind und Du nicht mehr so viel anstehen musst. 

 

5. Geburtstagsfeier ausfallen lassen? - Quatsch!

Wir veranstalten seit einiger Zeit "Mitbring" Geburtstage. Meistens wird gegrillt und jeder bringt das mit, was er gerne grillen will. Zusätzlich dazu, kann man Salate und Co. auch gut aufteilen, sodass Du nur für die Getränkeversorgung aufkommen musst. Clever oder? Das Spart nicht nur eine Menge Geld, sondern schont auch Deine Nerven. Ihr könnt mir später danken ;-) 

 

6. Essen gehen

Wenn Du denkst, dass Du nie wieder Essen gehen kannst, liegst Du ganz schön falsch. Was allerdings nicht mehr so häufig geht, ist vermutlich der Besuch bei dem Edelitaliener. Aber vielleicht ist ja ein Snack in einem Mini-Café eine schöne Übergangslösung. Egal ob türkischer Imbiss, der abseits von Döner noch mehr zu bieten hat, oder ein Libanese - hier findest Du mal ganz andere Sachen, die trotzdem unglaublich lecker sind. 1,90 € für eine Falafel im Fladenbrot gehen bei so ziemlich jedem Budget und schmecken dazu fantastisch. 

 

 

Weitere Kurztipps

  1. einfach mal an den See, anstatt ins Freibad fahren. Hier zahl man oft nur eine kleine Parkgebühr, also das Auto schön voll packen.
  2. OpenAir-Konzert in Deiner Stadt. Schau mal ob man es sich nicht am Rand der Veranstaltung außerhalb des Geländes mit einer Picknickdecke und einer Flasche Wein gemütlich machen kann. Glaub mir, das Konzert wirst Du auf jeden Fall trotzdem hören können
  3. Feuerwerke besuchen, die sind in der Regel eh kostenfrei
  4. DateNight auf Balkonien oder im Garten
  5. Spieleabend mit Freunden. Jeder bringt etwas mit - der Spaß ist vorprogrammiert

Schaut doch mal im JasBlog-Clubportal vorbei, da findest Du viele kostenlose Vorlagen zum Download, die Dir bei der Budgetierung und Finanzplanung helfen können. 

Bitte trage Dich in unseren Verteiler ein. Du erhältst Dein Passwort zum JasBlog-Club direkt per E-Mail in der Willkommens-Mail!


 

Happy Start in die neue Woche und viel Spaß mit unserer MasterClass!

Bock auf Mehr zum thema MasterClass Finanzen?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0